In eigener Sache: Tschüss Ade

image

Heute ist es also so weit. Ich warte mit dem Tablet auf dem Schoß im Auto darauf, dass die ersten engagierten Reinigungskräfte meines Lebens mit der Endreinigung meiner ersten eigenen Wohnung fertig sind. Noch heute werde ich Nürnberg verlassen. Noch heute fahre ich in Richtung Norden, in Richtung Berlin. Zwei Jahre habe ich in der Noris gewohnt, ein Jahr davon in meiner eigenen Wohnung. Ich bin jetzt 25 Jahre alt und dennoch muss ich sagen: Erst hier bin ich erwachsen geworden. Im Alter von 23 Jahren kam ich als Praktikant nach Nürnberg, lebte in einem sechs Quadratmeter großen Zimmer ohne Heizung.  Im Erdgeschoss war ein Hausfrauenpuff, im beheizten Nebenzimmer ein Junkiepärchen. Als ich freier Mitarbeiter wurde, konnte ich mir eine bessere WG leisten und vor ziemlich genau einem Jahr sogar eine Einzimmerwohnung direkt an der Burg. Jetzt ist diese Zeit vorbei. Neuer Job. Neue Stadt. Neue Wohnung. So richtig bereit zu diesem Schritt bin ich auch heute noch nicht. Schließlich lasse ich nicht nur eine schnuckelige Stadt zurück, in der ich mich inzwischen problemlos zurechtfinde und Lieblingsorte habe, sondern auch Kollegen und Menschen, die ich sehr lieb gewonnen habe. Einige von ihnen sind in der Kürze der Zeit sogar richtige Freunde geworden, auf die ich mich immer verlassen, mit denen ich alles teilen kann. Vielleicht fühle ich mich aber grade deshalb immerhin gut vorbereitet. Ich habe mit Nürnberg eine weitere Heimat hinzugewonnen. Das kann mir niemand nehmen. Wenn ich durch die Straßen schaue, ist alles vertraut. Ich sehe einen Ort, an den ich immer zurückkehren kann, da ich inzwischen verwurzelt bin. Ich habe nun neben Hamburg und Jena eine dritte Heimat, die mir Kraft für dieses Abenteuer gibt. Und irgendwie geht man ohnehin niemals so ganz. Tschüss Ade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s