Varoufakis‘ Finger für Deutschland

Die Frage nach der Lösung des griechischen Schuldenproblems scheint plötzlich ganz unwichtig.

Finanzminister Yanis Varoufakis war am Sonntagabend per Live-Schalte in Günther Jauchs Talk-Sendung zu Gast. Im Laufe der Sendung wird ein Einspieler gezeigt: Varoufakis steht mit einem Mikrofon in der Hand auf einer Bühne, die Aufnahmen stammen von einer Frage-Antwort-Runde aus dem Jahr 2013. Er sagt: Im Jahr 2010 wäre es für Griechenland besser gewesen, aus dem Euro auszusteigen – und Deutschland den Finger zu zeigen. Das untermalte der exzentrische Grieche dann direkt mit der passenden Geste. Wir kennen sie bereits aus Peer Steinbrücks Wahlkampf.

Nun ist es einen Tag später, die Gemüter haben sich beruhigt. Inzwischen ist klar: Das Zitat, samt Geste, wurden von Jauch nicht in den richtigen Zusammenhang gesetzt. Nicht jetzt fordert Varoufakis, Deutschland den Mittelfinger zu zeigen, sondern 2010 hätte er am liebsten den Mittelfinger gezeigt – also bevor Hilfskredite gezahlt wurden.

Anstatt das so auszuführen, beharrte Varoufakis aber darauf, dass das Video gefälscht sei. „Der Finger ist reinmontiert worden, das sage ich Ihnen ohne jeden Zweifel fest zu.“ Das ganze birgt für den charismatischen Griechen eine gewisse Gefahr. Seine Glaubwürdigkeit – in der deutschen Bevölkerung ohnehin schon relativ gering – kann darunter leiden, stellt sich das Video als echt heraus. Für mich ist es ganz klar ein echtes Video. Und selbst wenn er den Finger nicht gezeigt hat, die Hand hereinmontiert wurde, ist klar und deutlich zu hören: „and stick the finger to Germany.“


Warum also wehrt er sich? Politiker sind auch nur Menschen – und wenn sie den Finger zeigen wollen, dann sollen sie das gerne tun. Niemand braucht sich persönlich beleidigt fühlen. Er zeigt ihn nicht den Herren Meier, Müller, Schulze. Er sagt lediglich, es wäre 2010 besser gewesen, Deutschland den Finger zu zeigen – symbolisch versteht sich, denn ein Euroaustritt funktioniert nicht nach dem Prinzip: Jetzt gehen alle mal auf die Straße und recken den Mittelfinger in die Höhe.

Also: Don’t give a fuck – auch symbolisch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s