Warum die Trump-Proteste demokratisch sind

Keine 24 Stunden war sicher, dass Donald Trump der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wird. Ein Rassist. Ein Sexist. Ein homophober Chauvinist, der sich gar nicht mal so heimlich fragt, warum die USA die Atomwaffen nicht einsetzen.

Während er und seine politischen Gegner während der Stimmenzählungen wohl die gesamten Kreidereserven jenseits des Atlantiks aufgegessen haben, regt sich Protest in den US-Städten. Junge Menschen gehen auf die Straße, demonstrieren gegen ihren designierten Präsidenten. Prompt werden von seinen Unterstützern Stimmen laut, die die Demonstrationen als undemokratisch.

Dieser Eindruck ist jedoch falsch. Sie zweifeln das Ergebnis schließlich nicht an. Sie nehmen Trump als President Elect an, stellen aber klar: ‚mit seiner rückständigen Weltanschauung vertritt er mich in keinster Weise‘. Sie stellen sich nicht seiner Wahl entgegen, sie stellen sich ihm und seinen Positionen entgegen. Sie wollen ein Zeichen setzen, dass die Vereinigten Staaten nicht gleich Trump sind.

Auch aus Deutschland kommt Kritik an den Protesten: aus dem Lager der selbsternannten ‚besorgten Bürger‘, die mit der Wahl von Trump sehr zufrieden waren. Vergleichen die Trump-Proteste mit ihren „Merkel muss weg“-Demos. Doch der Vergleich hinkt. Während sich die Proteste, wie bereits erwähnt, in den USA gegen die mehrfach anschaulich dargelegten Weltanschauung des gewählten Präsidenten richten, haben die Anti-Merkel-Märsche eine andere, ziemlich dünne Grundlage. Unbewiesener- und absurderweise wird der Kanzlerin „Volksverrat“, „Umvolkung“ und der „Kampf gegen das eigene Volk“ vorgeworfen. Doch dafür gibt es keine Anzeichen. Sie rettete mit ihrer Grenzöffnung lediglich Hunderttausende Menschen vor großem Leid.

Trump hingegen machte keinen Hehl aus seinem Rassismus, seinem Sexismus und seiner Homophobie. Dagegen, dass ihr neuer Präsident diese Weltanschauung vertritt, gingen Hundertausende Amerikaner nun auf die Straße. Auch um ihm zu zeigen: Das werden wir nicht akzeptieren, dass können wir nicht akzeptieren, weil diese Weltanschauung unmenschlich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s