Nach den Anschlägen von Paris: „ISIS“ und Pegida – Brüder im Geiste

Es ist grausam. Die Terrorserie vom Freitagabend in Paris wiegt schwer. Mindestens 126 Menschen ließen ihr Leben, als die mutmaßlichen „ISIS“-Terroristen die französische Hauptstadt ins Chaos stürzten. Es ist entsetzlich. So sinnlos mussten viele Menschen sterben, viel mehr sind schwer verletzt – und noch mehr sind traumatisiert.

So sinnlos, so surreal. Und dennoch kann ich nicht anders, als das Ganze zu zerdenken. Wem bringt dieses grausame Verbrechen etwas? Wer hat etwas davon? Da sind natürlich die verblendeten Terroristen des sogenannten „Islamischen Staates“. Und in Europa? Da sind es die rechten Kräfte. Der Front National, Pegida und Co.. Weiterlesen